Bildband Die Wüsten der Erde - Umfassender und ausführlicher Band mit sämtlichen Wüsten in Afrika, Australien, Asien, Nord- und Südamerika auf 372 Seiten mit über 200 Abbildungen

Von Michael Martin

Buch, Gebundene Ausgabe, 368 Seiten, 2. Auflage
Erschienen: 5. Dezember 2018
Herausgeber: Frederking & Thaler Verlag GmbH
Verkaufsrang: 169018 (je kleiner desto beliebter)
EAN/ISBN: 9783894054359
ISBN-10: 3894054352
ASIN: 3894054352 (Amazon-Bestellnummer)
Preis: € 30,00 (Versandkostenfrei bei Amazon, bei Drittanbietern nach deren Bedingungen)
Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Bildband Die Wüsten der Erde - Umfassender und ausführlicher Band mit sämtlichen Wüsten in Afrika, Australien, Asien, Nord- und Südamerika auf 372 Seiten mit über 200 Abbildungen - Michael Martin
Mit Beitr. v. Stefan Doch, Klaus Gießener u. Ulrich Werney. Vorw. v. Martin Adler
Gebundenes Buch
Michael Martin, Fotograf, Diplom-Geograf und Abenteurer, hat fünf Jahre lang die Wüsten dieser Welt bereist. Auf 300 Farbfotos zeigt er ihre ganze, abwechslungsreiche Pracht. Der umfangreiche Text basiert auf aktuellem wissenschaftlichem Stand und wird von Experten-Beiträgen zu Spezialthemen ergänzt. 18 hochaktuelle, auf Satellitenbildern beruhende Karten, bieten zusätzliche Informationen und Orientierung.
Dieses Buch ist eine Sensation: Es ist der bislang opulenteste Bildband des Ausnahmefotografen Michael Martin und zugleich ein faktenreiches Sachbuch, und es ist das erste Buch überhaupt, das derart umfassend und ausführlich sämtliche Wüsten der Erde darstellt - eine Vielfalt an Landschaften, Naturphänomenen, Lebensformen und Kulturen, die man so noch nie gesehen hat.
Ein Drittel der Erdoberfläche besteht aus Wüsten und Halbwüsten. Doch Wüste ist mehr als Sand, ist eine Vielfalt von Landschaftsformen und ein extremer Lebensraum für Menschen, Pflanzen und Tiere. Michael Martin, Fotograf, Abenteurer, und Deutschlands bekanntester Vortragskünstler, hat sie alle gesehen: das endlose Sandmeer der arabischen Rub al-Khali; die von den großen Gebirgsketten abgeschirmten Becken Zentralasiens; die Felsgebirge der Sahara, die so vielgestaltig sind wie ein eigener Kontinent; die Trockengebiete in Nordamerika mit ihren faszinierenden Pflanzenwelten; die einsamen Wüsten Australiens; die Küstenwüsten Perus und Chiles; die Danakil am Horn von Afrika mit ihren spektakulären Vulkanen und die Namib mit ihren ins Meer abbrechenden Dünen.
Doch Michael Martin geht es nicht nur um die Landschaft, genauso wichtig sind ihm die Menschen, die seit Jahrtausenden mit und in der Wüste leben. In beeindruckenden Bildern fängt er die facettenreiche Kultur der Nomaden ein. Fünf Jahre lang ist Michael Martin mit seiner Lebensgefährtin und Kamerafrau Elke Wallner, . . .

Es sind einzigartige Schönheiten, die dieser Bildband zwischen seinen Buchdeckeln festhält: Die Gipsdünen von White Sands räkeln sich wie kapriziöse Grazien in gleißendem Weiß vor dem Auge des Betrachters. Wie die Nahaufnahme eines kostbaren Schmuckstücks mit tiefgrüner Mitte, um die sich bizarre, rostrote Plättchen legen, mutet Australiens Lake Eyre mit seiner Salzschicht an. Sie sind wahrlich atemraubend, < I> Die Wüsten der Erde.
Michael Martin hat sie zusammen mit seiner Lebensgefährtin Elke Wallner erspürt. Jede einzelne. Fünf Jahre lang bereisten die Kamerafrau und der Geologe und Fotograf par Excellenze mehr als fünfzig Länder. Das Ergebnis dieses bisher einmaligen Unternehmens liegt nun im Format von ca. 30x30 cm in Wort und Bild vor.
So vielfältig, wie die Gebiete sind, die dieser Bildband präsentiert, so vielfältig zeigt er sich selbst: Typografie und Gestaltung überzeugen durch zurückhaltende Eleganz. Ganzseitige Landkarten geben einen ästhetisch gelungenen ersten Einblick. Der Text, für den der Autor selbst verantwortlich zeichnet, ist - trotz der Fülle an äußerst interessanten Fakten -auch für Nichtgeologen verständlich. Beiträge wissenschaftlicher Kollegen, unter anderem zu Pflanzen und Tieren sowie eine kurzgefasste Entdeckungsgeschichte und Satellitenbilder bieten zusätzliche Informationen über< I> Die Wüsten der Erde.
Im strahlenden Mittelpunkt: Die Fotos von Michael Martin. Da eilt ein kleiner Tupfer in Orange - ein kleines mauretanisches Mädchen - auf flinken Beinen dem Sandwind davon. Da stürzt die lebensfeindliche Peruanische Küstenwüste senkrecht in das satte Tiefblau des Pazifiks. Der stolze Alte im Abendlicht, die rissigen Hände der Nomadenfrau, Pflanzen, Tiere - mal sind sie spektakulär, diese Bilder, mal laden sie zum Träumen ein, mal zum Staunen, mal zum Innehalten und In-sich-gehen. Oftmals sind sie unter großer Anstrengung und Gefahr entstanden. Inmitten der afghanischen Gebirgswüste: Sieben Seen, jeder in einem anderen Blauton schimmernd. Die Idylle trügt. Um die Seen liegen Mienen verstreut.
Michael Martin hat sich und uns mit < I> Die Wüsten der Erde ein Juwel von einem Bildband beschert. Wir hoffen, es werden weitere folgen. < I>- Anne Hauschild

Kategorien, in denen dieser Artikel enthalten ist:
 Fachbücher   Naturwissenschaft & Mathematik   Geowissenschaften  
 Reise & Abenteuer   Abenteuer & Reiseberichte  
 Reise & Abenteuer   Bildbände  


Ähnliche Artikel oder Zubehör:
30 Jahre Abenteuer: Unterwegs in den Wüsten der Erde
WAS IST WAS Band 34 Wüsten. Nomaden, Oasen und endlose Weiten (WAS IST WAS Sachbuch, Band 34)
GEO kompakt / GEOkompakt mit DVD 53/2017 - Die Magie der Wüste: DVD: Planet Wüste - Mit Michael Martin auf Expedition
In der Welt zuhause: Zwanzig Geschichten von Neugier, Eigensinn und Abenteuer
Wüsten von oben
Planet Wüste
Mein Bienengarten: Bunte Bienenweiden für Hummeln, Honig- und Wildbienen
Alexander Gerst: 166 Tage im All. Erweiterte Neuauflage 2018. Mit Einblicken in die Vorbereitung zur aktuellen ISS Mission Horizons.
Lightroom Classic und CC für digitale Fotografie
Ex Machina [Blu-ray]
    


Buch, Hörbücher

Reise und Abenteuer

Abenteuer und Reiseberichte
Aktivurlaub, Camping und Survival
Atlanten, Karten und Pläne
Bildbände
Reisefotografie
Reiseführer nach Ländern
Reiseführer nach Städten
Reiseführer nach Themen
Restaurant- und Hotelguides
Wandern und Radwandern